Zum Inhalt springen

It’s Alright, Ma

Darf ich dich stören,

Mutter,

in deinem Schönheitsschlaf?

Liegst so still

und blass auf deinem Bett.

Schmal dein Gesicht.

Wie ein Vögelchen.

Bist sicher,

hier drinnen,

der Krieg kann dir nichts tun.

Kennst ihn von früher,

Bombennächte

im Luftschutzkeller.

Als kleines Mädchen.

Mit den lustigen Zöpfen,

dem Teddy

im Arm.

Und deiner Angst,

die dich nie mehr

verließ.

Jetzt ist er wieder da,

der Krieg,

schleicht

in den ukrainischen Wäldern umher,

wie ein verlotterter Wolf,

frisst die Städte,

zermalmt Kinder.

Putins Erektionsversuche

in einem fremden Land.

Weil er’s zu Hause

nicht mehr bringt.

Darf ich dich stören,

Mutter,

in deinem Schönheitsschlaf?

Liegst so still

und blass auf deinem Bett.

Schmal dein Gesicht.

Wie ein Vögelchen.

Bist gestorben,

ehe die Welt

ganz aus den Fugen geriet.

Und meine Frau sich

einen Liebhaber nahm.

Sorge dich nicht,

Mutter.

Mir geht es gut.

Ich bin stark,

stark 

wie nie.

Stell mich den Dämonen,

vor denen du flohst.

Bin stark.

Ziehe in den

letzten Krieg

dieser armseligen Welt.

Bin stark.

So stark.

Schlaf, Mutter.

Sorge dich nicht.

18.3.22

Rebell der Liebe: Gedichte 

error: ❤️ Der Inhalt ist geschützt. Kaufe besser das Buch Rebell der Liebe, https://t1p.de/ifrv7 ❤️
Cookie Consent mit Real Cookie Banner